Willkommen im Onlineportal
„Meine AOK“

Teilnahme- und Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Rahmen

Die Nutzung von „Meine AOK“ unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland und erfolgt insbesondere auf der Grundlage der sozial- und datenschutzrechtlichen Regelungen. Der Service ist für die Nutzer kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind grundsätzlich alle Versicherten der AOK.
Minderjährige Versicherte, die das 15. Lebensjahr vollendet haben, können einen eigenen Zugang zu „Meine AOK“ erhalten. Versicherte mit einem gesetzlichen Vertreter können ggf. ausgenommen werden.

Postfach

Für den einfachen aber sicheren Austausch von Nachrichten haben wir bei „Meine AOK“ eine Postfachfunktion eingerichtet. Alle hier gespeicherten Daten befinden sich in einem geschützten Bereich, der nur mit Ihrem persönlichen Benutzernamen und Ihrem Passwort zugänglich ist. Die Daten sind auf dem Transportweg verschlüsselt (durch eine sogenannte SSL-Verschlüsselung). Sie haben die Möglichkeit unter „Meine Daten“ die Benachrichtigungsfunktion zu aktivieren, In diesem Fall informieren wir Sie über Ihre persönliche E-Mail-Adresse, sobald wir neue Nachrichten in Ihr Postfach senden. Wir bitten Sie, regelmäßig Ihr Postfach zu kontrollieren, damit Sie alle wichtigen Nachrichten der AOK rechtzeitig erreichen.

Sie können in Ihren Nutzereinstellungen auswählen, ob das Postfach der für Sie bevorzugte Weg ist, über den die AOK mit Ihnen in Kontakt treten soll. Wenn Sie das Postfach als bevorzugten Weg der Kontaktaufnahme ausgewählt haben, wird die AOK Ihnen, sofern technisch und rechtlich möglich, Korrespondenzen auf diesem Weg elektronisch übermitteln, soweit dies rechtlich vertretbar ist. Bitte beachten Sie, dass Verwaltungsakte drei Tage nach der Absendung in Ihr Postfach gemäß § 37 SGB X als bekannt gegeben gelten.

Nach 12 Monaten werden die Nachrichten aus dem Postfach gelöscht. Wir werden Sie rechtzeitig vorher informieren. Wenn Sie die Nachrichten darüber hinaus aufbewahren möchten, sichern Sie diese bitte für sich persönlich oder archivieren Sie diese im Postfach.

Legitimationsverfahren

Die Nutzung von „Meine AOK“ ist angemeldeten, versicherten AOK-Kunden vorbehalten. „Meine AOK“ prüft deshalb bei jeder Anmeldung die Autorisierung. Nicht autorisierten AOK-Versicherten wird die Anmeldung automatisch verweigert.

AOK-Versicherte können sich für die Nutzung von „Meine AOK“ selbst registrieren.

Hierzu ist das für Ihre AOK eingerichtete mehrstufige Registrierungsverfahren zu durchlaufen.

Authentifizierung über Benutzername und Passwort

Für jede Anmeldung ist es erforderlich, dass Sie Ihren Benutzernamen und Ihr persönliches Passwort bei „Meine AOK“ eingeben. Bitte halten Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort geheim. Damit Ihr persönliches Passwort sicher ist, sollten Sie die nachfolgenden Hinweise beachten:

  • Das Passwort sollte nicht leicht zu erraten sein, wie z.B. Ihr Vorname, Anmeldename, KFZ-Kennzeichen, Geburtsdatum.
  • Ihr neues Passwort muss zwischen 8 und 14 Stellen lang sein, Buchstaben, mindestens eine Zahl sowie mindestens ein Sonderzeichen enthalten.
  • Passwörter sollten nicht auf programmierbaren Funktionstasten gespeichert werden.
  • Das Passwort sollte regelmäßig (z.B. alle 90 Tage) geändert werden.
  • Alte Passwörter sollten nach einem Passwortwechsel nicht mehr verwendet werden.
  • Die Eingabe des Passwortes sollte unbeobachtet stattfinden.
  • Das Passwort sollte grundsätzlich nicht aufgeschrieben werden.
  • Wir empfehlen Ihnen, Ihr Endgerät durch einen individuellen Benutzernamen und ein individuelles Passwort zu sichern, damit Unbefugte nicht auf „Meine AOK“ und sonstige Daten und Dateien zugreifen können. Achten Sie bitte darauf, dass keine andere Person Ihr Endgerät unter Ihrer persönlichen Benutzerkennung verwendet.
  • Sollte Ihr Endgerät von mehreren Personen genutzt werden, empfehlen wir Ihnen, das selbstgewählte Passwort dort nicht zu speichern.

Änderung des Passworts

Sie können jederzeit Ihr Passwort ändern. Aus Sicherheitsgründen sind pro Tag nur eine begrenzte Anzahl Passwortänderungen möglich.
Unser System ist so eingestellt, dass ein bereits verwendetes Passwort nicht mehr akzeptiert wird. Erst nach der fünften Passwortänderung ist die erneute Verwendung desselben Passwortes möglich.

Passwort vergessen

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie auf der Anmeldeseite die Funktion „Passwort vergessen“ aufrufen. Nach Eingabe persönlicher Daten wird ein neuer Freischaltcode für Sie erstellt.

Wenn Sie eine persönliche Sicherheitsfrage hinterlegt haben, wird Ihnen der Freischaltcode per E-Mail zugesandt. Falls Sie die Antwort auf die von Ihnen hinterlegte Frage vergessen, falsch beantwortet oder Sie keine persönliche Sicherheitsfrage hinterlegt haben, wird Ihnen der Freischaltcode per Post zugestellt.

Nach Erhalt des Freischaltcodes rufen Sie bitte die im Brief / in der Mail stehende Internetseite auf und geben den Freischaltcode ein. Nach Eingabe persönlicher Daten können Sie sich dann Ihr neues Passwort vergeben.

Sperrung

Die AOK ist berechtigt, Ihren Zugang zu „Meine AOK“ zu schließen. Haben Sie den Verdacht, dass jemand Ihren persönlichen Benutzernamen und Ihr Passwort unberechtigt benutzt, ist die AOK sofort über die Telefonnummer 0800 2767676 zu informieren. Der Zugang wird dann durch die AOK gesperrt.
Aus Sicherheitsgründen sperrt die AOK den Zugang automatisch, wenn ein begründeter Verdacht für eine unberechtigte Benutzung von „Meine AOK“ vorliegt. Ist dies der Fall, ist die Ursache für die unberechtigte Benutzung zu beseitigen. Die AOK schaltet dann die Verbindung wieder frei.
Wird mehrfach versucht, sich mit einem falschen Passwort anzumelden, sperren wir den Zugang automatisch. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, nutzen Sie bitte die Funktion „Passwort vergessen“ auf der Anmeldeseite.

Echtheit von Nachweisen

„Meine AOK“ bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Ihrer AOK auf elektronischem Wege zu kommunizieren. Je nach Anliegen benötigt die AOK von Ihnen Nachweise für Ihr Anliegen oder das Anliegen der AOK; etwa bei Namensänderung einen urkundlichen Nachweis über die Namensänderung. „Meine AOK“ ermöglicht es Ihnen, diese Nachweise auch auf elektronischem Weg, z.B. als gescanntes Dokument, an Ihre AOK zu senden, um Ihre Anliegen vollständig elektronisch bearbeiten zu können. Sie bestätigen mit Akzeptanz dieser Nutzungsbedingungen, dass sämtliche von Ihnen eingereichten elektronischen Nachweise dem Original entsprechen und nicht verändert oder manipuliert wurden. Bei Manipulation oder Unechtheit hat die AOK das Recht, Ihre Anliegen zu Ihrem Nachteil rückwirkend anders zu entscheiden.

Sorgfalts- und Mitwirkungspflichten

Bei jeder Benutzung von „Meine AOK“ sind die Hinweise und die Benutzerführung auf dem Bildschirm zu beachten. Eingegebene Daten sind auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen.
Sie sind verpflichtet, ausreichende Sicherungsmaßnahmen vorzunehmen, um einen Missbrauch Ihrer Benutzerkennung zu verhindern. Eine wichtige Sicherungsmaßnahme bei der Nutzung ist ein wirksamer Zugangsschutz Ihres Endgerätes, der eine Nutzung durch unbefugte Dritte ausschließt.

  • Sorgen Sie mit einem Virenscanner und einer Firewall für einen ausreichenden Schutz Ihres Endgerätes. Halten Sie diese ebenso wie Ihr Betriebssystem durch laufende Updates grundsätzlich auf dem aktuellsten Stand.
  • Folgen Sie keinesfalls Links in E-Mails, deren Quelle Ihnen unbekannt ist oder die Ihnen nicht vertrauenswürdig erscheint und öffnen Sie grundsätzlich keine Dateianhänge bei solchen E-Mails.
  • Die AOK fordert ihre Kunden niemals per E-Mail auf, ihre persönlichen Daten zu ändern. Werden Sie sofort misstrauisch, wenn Sie eine solche E-Mail erhalten und informieren Sie uns. Vor allem aber: Geben Sie niemals Dritten Ihr Passwort bekannt!

Sollte Ihnen etwas Ungewöhnliches auffallen, verständigen Sie sofort Ihre AOK. Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 2767676 sind wir an jedem Tag für Sie erreichbar.

Haftung

Die AOK schließt die Haftung für Pflichtverletzungen sowie unrichtige oder unvollständige Angaben aus, sofern diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der AOK beruhen. Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie die Haftung für die Verletzung von wesentlichen Pflichten bleiben unberührt. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.
Die über „Meine AOK“ zur Verfügung gestellten Angaben entsprechen dem aktuellen Stand der Information der AOK. Im Falle von Zweifeln an der Richtigkeit von Daten sollte umgehend Rücksprache mit der AOK genommen werden

Kündigung

Die AOK ist jederzeit berechtigt, den Betrieb von „Meine AOK“ einzustellen. Sie werden hierüber rechtzeitig informiert.

Ihren persönlichen „Meine AOK“-Zugang können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Brief oder per E-Mail kündigen. Dieses hat keinen Einfluss auf Ihr Mitgliedschafts- oder Versicherungsverhältnis zur AOK.

Bei Beendigung Ihrer Versicherung bleibt der Zugang für Sie noch für einen Übergangszeitraum (min. 2 und max. 4 Monate) geöffnet und wird dann geschlossen. Die Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Sonstiges

Die Nutzung von "Meine AOK" ist nur im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen gestattet. Es ist untersagt, rassistische, verunglimpfende, beleidigende, gewaltverherrlichende, pornographische oder ähnliche Inhalte zu übermitteln. Verstöße gegen das Strafrecht werden immer zur Anzeige gebracht.

Die AOK kann die vorliegenden Teilnahme- und Nutzungsbedingungen jederzeit aktualisieren oder ändern. Sie sind in ihrer jeweiligen Fassung verbindlich. Sie werden von der AOK bei Änderungen informiert und um Zustimmung gebeten.